TL-Flöha Herbst - Jugendhomepage der Abteilung Schwimmen der CSGH e.V.

KONTAKT:

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Galerie > 2017

Am Freitag trafen wir Betreuer uns mit 21 Kindern und Jugendlichen für 2,5 schöne Tage in Flöha. 5 Teilnehmer mussten krankheitsbedingt leider zu Hause bleiben.      :-( Nach einem ausgiebigen Abendbrot starteten wir das Training mit Reaktionsspielen, denn noch waren alle fit und frisch. Und natürlich gab es noch starke 1,5 Stunden Zweifelderball - unser Traditionsspiel. Den Rest des Abends verbrachten alle auf den Zimmern mit Quatschen, Lachen, Quatschen und Lachen.

Am Samstag klingelte der Wecker 6.30 Uhr. 7.00 Uhr standen alle munter und fröhlich in der Turnhalle zum Frühsport. Entsprechend der Vorgabe auf dem "ABC-Training" erfüllte jeder die Übungen, die die Buchstaben seines Vor- und Nachnamens zeigten. Gut erwärmt und richtig wach, machten wir unser klassisches Kennenlernspiel. (Am Freitag Abend waren noch nicht alle da.)
(Impressionen vom ABC-Training)
7.45 Uhr gab es erstmal Frühstück. Danach gingen die Kleinsten von uns mit Betty und Anne in die Schwimmhalle. Dort übten sie fleißig 2 Stunden Beinarbeit sowie Kraul- und Delfintechnik. Und natürlich kam der Spaß beim Tauchen und Staffeln nicht zu kurz. Für die Großen stand ein intensiver Kraftkreis bestehend aus jeweils 10 Übungen für Arme/Rumpf und Beine auf dem Plan. In insgesamt 6 Durchgängen gab jeder alles. Nach 2 Stunden waren wir total platt. Alle gemeinsam freuten sich auf die leckeren Spirelli mit Wurst, Tomso und Käse. Bis 14 Uhr war Mittagspause. Manche erledigten Hausaufgaben. Wer nix zu tun hatte, schaute sich mit Betty und Anne kurze Filme über Schwimmtechnik an.
Von 14-15 Uhr nutzten wir die große Turnhalle des Gymnasiums für Sprinttraining. Da die Sonne so schön schien, machten wir das anschließende Intervalltraining im Freien auf der Tartanbahn (2x10 min jeweils 100m Sprint und 100m locker). Aber vorher gab es noch Eis für alle. Bis zum Abendessen rannten die Jungs dem Fußball hinterher, während die Mädels Zweifelderball spielten. Nach dem Abendbrot mit Pizza, Pommes aber auch ganz viel Obst und Gemüse hatten alle genug von Sport. Wir trafen uns im Aufenthaltsraum und hörten uns zuerst 2 Gruppenvorträge über Kraul- und Delfintechnik an. Dann gab es noch Geschenke für alle. Diese mussten allerdings erst erwürfelt werden. Danach verzogen sich alle auf die Zimmer. Der 2. Abend war wesentlich ruhiger und kürzer und irgendwie war jeder froh, endlich entspannen zu können.

Der Sonntag begann 7.30 Uhr mit Frühstück. Keiner von uns konnte sich noch normal bewegen ;-)... Trotzdem zogen sich alle freudig ihr Sportsachen wieder an und starteten in die Turn- bzw. Schwimmhalle. An diesem Vormittag wurden in der Schwimmhalle intensiv Wenden geübt. Dabei gab es 2 Gruppen. Der Rest absolvierte in der Turnhalle Koordinationsübungen, 2 Runden Laufkraftkreis und zum Abschluss lockeres Ball-über-die Schnur. Nach dem Mittag (Schnitzel mit Gemüse und Kartoffeln) räumten wir die Zimmer und warteten auf die Eltern.



Danke für eure gute Laune und eure Bereitschaft, all unsere geplanten Aufgaben mitzumachen! Danke an die "Großen", dass ihr immer so geduldig und nett mit den "Kleinen" umgeht und damit unsere Gruppe immer zu etwas ganz Besonderm macht! Danke an das Team des Fördervereins!
Es war ein schönes Wochenende mit Euch!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü