TL Ki+Ju2 Flöha-Herbst - Jugendhomepage der Abteilung Schwimmen der CSGH e.V.

KONTAKT:

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Galerie > 2013

Am Freitag, den 11.10.13 starteten wir zu unserem diesjährigen Herbsttrainingslager. Wir hatten erstmals so viele Teilnehmer, dass wir ein Zimmer auf der unteren Etage mit belegen mussten. Nachdem alle den Ort des Geschehens erreicht hatten, ließen wir uns zunächst das Abendbrot schmecken, um 19.00-21.00 Uhr die 1. Trainingseinheit in der Turnhalle zu absolvieren. Ein paar Laufspiele, ein etwas alternatives Kennenlernspiel :-) und ein traditionelles 2-Felderball-Spiel standen auf dem Plan. Der restliche Abend verlief ruhig und so verzogen sich auch die Betreuer kurz nach Mitternacht ins Bett – für etwa 10 min. Dann war Felix im Bad gefangen (durch einen Ermüdungsbruch im Zusammenhang mit der sogenannten "Schlossfalle" ließ sich die Tür nicht mehr öffnen). Nach kurzem Probieren und Überlegen orderten wir schließlich einen ortsansässigen! Schlüsselnotdienst. Der war nach 20 min auch schon da und belohnte sich für 4 min Arbeit mit 214,00 € Entgelt. Naja, gegen 02.00 Uhr haben wohl alle geschlafen. (Das Geld bekamen wir selbstverständlich am Abreisetag vom Förderverein erstattet.)  

Aufg
rund der gestrigen spätnächtlichen Aktivitäten fingen wir den Samstag mal ohne Frühsport erst 07.15 Uhr an. Die Kleineren gingen vormittags in die Schwimmhalle in Flöha, um Brusttechnik und Wenden zu üben bzw. machten Athletikübungen. Die Größeren schwitzen die ganze Zeit in der Turnhalle bei jeder Menge Reaktionsübungen, beim Stabilisationstraining, Ausdauer und abschließendem Kraftkreis. Es wäre ein erfolgreicher Vormittag geworden. Leider hat sich jedoch Nicole bei den Wechselsprüngen den Fuß umgeknickt und die Bänder gezerrt. Für sie war damit bedauerlicherweise das Wochenende mit uns gelaufen. :-( Wir wünschen Dir gute Besserung, Nicole! Die Spirelli zum Mittag schmeckten wie immer hervorragend. Von 12.00-14.00 Uhr konnten alle zwischen Minigolf und Ausspannen auf dem Zimmer wählen.

Pünktlich um 14.00 Uhr stand dann endlich unser „Sommerbiathlon“ auf dem Programm. (Dieser war eigentlich als Highlight für das Sommertrainingslager geplant gewesen, musste jedoch den Flutfolgen im Förderverein in Flöha weichen.) In der kleinen Turnhalle hatten wir eine Strecke abgesteckt, die natürlich auch einen Schießstand (auf Langbänken standen leere 500g-Joghurtbecher, welche mit Tennisbällen abzuschießen waren) und eine Strafrunde. Es gab drei Altersklassen männlich und zwei Altersklassen weiblich, welche jeweils einzeln an den Start gingen. Zuerst mussten alle eine Ausdauerstrecke bewältigen: 15 Runden laufen, Liegendschießen, 15 Runden laufen, Stehendschießen, 15 Runden bis ins Ziel. Die Mädchen legten jeweils zehn Runden pro Abschnitt zurück. Pro Becher, der nicht von der Bank fiel, gab es unter den Augen der strengen Kampfrichter eine Strafrunde. Beim anschließenden Sprint wurden nur fünf  bzw. drei Runden gerannt – dafür etwas schneller. Zum Schluss führten wir noch eine Staffel durch. 17.00 Uhr waren alle Wettkämpfe beendet und die Teilnehmer zusehens geschafft. Wer doch noch nicht genug hatte, spielte noch 45 min 2-Felderball. Das Abendessen gab es für uns am Samstag im Aufenthaltsraum des Hortes. Dort hatte Eddi für uns jede Menge gegrillt und leckere Salate und Obst und Pudding :-) bereitgestellt. Nach dem Essen führten wir dann die Siegerehrung durch. Alle Teilnehmer bekamen Biathlon-Medaillen und Preise. Der zweite Abend verlief ohne Zwischenfälle. Alle waren ziemlich geschafft und relativ schnell im Bett verschwunden.

Am Sonntag ertüchtigten sich die Großen wieder in der Turnhalle bei jeder Menge
Theraband- und Stabilisationsübungen, Recyclingball und 2-Felderball. Die Kleineren machten ihre Therabandübungen in der Schwimmhalle bzw. übten erneut Schwimmtechnik. Zum abschließenden Mittag gab es Reis mit Hühnchen und Gemüse UND vom Förderverein ein leckeres Eis gesponsert. Nach dem Zimmer Ausräumen und Betten abziehen waren um kurz nach 13:00 Uhr alle Teilnehmer auch schon abgeholt und die Betreuer machten sich nach einem letzten Kontrollgang durch die Zimmer auch auf den Heimweg. Es war wieder mal sehr schön mit Euch und wir hoffen auch, das es Euch ebenso gefallen hat! Das Wetter war eben das Wetter und wir haben ihm ein Schnippchen geschlagen. Morgen werden einige von Euch sicher noch an das Wochenende zurückdenken, wenn sich der kleine Muskelkater meldet :-)  Ein großes Danke geht wie immer an das Team des Fördervereins für Nachwuchssport in Flöha! Wir kommen mit Sicherheit wieder!  ;-)

Da es sich um sehr viele Bilder handelt, kommt es einmalig beim ersten Bild zu einer längeren Wartezeit. Ab dem nächsten Bericht werden die Bilder in mehrere Sektionen aufgeteilt, sodass sich die Wartezeiten auf ein Mindestmaß reduzieren.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü